Herren (Hobby B)

 

Die Hobby-Herren des TSV Rethen suchen für die kommende Saison in Liga B noch einen engagierten Trainer für ein noch nicht so altes, aber auch nicht mehr ganz junges, sympathisches Team. Wenn du dir vorstellen kannst, das Team einmal die Woche donnerstags von 20 bis 22 Uhr zu trainieren und bei Punktspielen zu coachen (Auswärts-Spieltage können auch mal auf andere Wochentage fallen), wenn du eine gute Mischung aus Ernst und Humor mitbringst und natürlich Lust auf Volleyball hast, dann melde dich bei unserem Abteilungsvorsitzenden. Den Kontakt findest du hier

In der Saison 2019 / 2020 starten die Herren nach einem spannenden Kampf um den Klassenerhalt wieder in der Spielklasse B. Einige kamen, einige gingen. Schon beim Trainingsspiel gegen Grasdorf III konnte die Mannschaft erste gemeinsame Erfahrungen auf dem Feld sammeln. Die offizielle Spielzeit beginnt am 26. September auswärts beim PSV Hannover. 

Das ist euer Team: 

 

hinten von links: David, Matthias, Florian, Witali, Daniel, Peter

vorne von links: Harald, Sven, Robert, Rüdiger, Lars 

es fehlen: Gunter, Hubert, Mostafa, Andreas 

 


 

Newsarchiv:

 

Es ist geschafft: Die Hobby-Herren retten sich mit drei unentschiedenen Spielen am letzten Spieltag zum Klassenerhalt. Was kaum zu hoffen war, beschert den Spielern den Verbleib in der Spielklasse B:

 "Zum Saisonfinale hatten wir den Tabellenführer und späteren Meister aus Bothfeld zu Gast. Für uns ging es um viel, vom letzten über Relegation bis hin zum vierten Platz war alles drin. Die dünne Personaldecke (Dienstreisen/Krankheit) war dabei nicht förderlich und unser Trainer Lucas musste einige Spieler auf ungewohnte Positionen stellen. Trotzdem konnten wir mit viel Kampf und Einsatz die ersten beiden Sätze für uns entscheiden, dann holte uns im dritten Satz das Verletzungspech ein und die letzten beiden Sätze nahm Bothfeld mit.

Dann ging das Rechnen los: Wo stehen wir in der Tabelle? - Es zeigte sich, dass wir es mit einem Satz mehr geschafft hatten, Lehrte hinter uns zu lassen und uns auf Platz 4 zu retten. 

Eine spannende Saison geht damit zu Ende, die viel Spaß gemacht hat, und wir müssen nur noch an der Punkteausbeute arbeiten! Sehr positiv bleibt mir noch der tolle Auswärtssieg in Lehrte im Gedächtnis.

Danke an alle Unterstützer, Schiris und Fans!

Wir trainieren donnerstags in Rethen und würden uns sehr über neue Gesichter freuen die schon mal einen Volleyball in der Hand hatten und das vermissen."

Rüdiger, Mannschaftsführer Hobby-Herren TSV Rethen

 

 

Saisonvorbericht

Nach zwei Jahren in der höchsten Spielklasse Hobby A mussten wir nach tollen Spielen als Vorletzter den Gang in Liga B antreten.

Einige personelle Veränderungen sind zu verkraften: es verließen uns Lennart (viel Erfolg in Giesen), Mohamad (Studium beendet), Lars (Oberliga VfL Grasdorf) und Bernd. Unser langjähriger Mannschaftsführer hat nach vielen Jahren Orga, Spielen und tatkräftiger Unterstützung den schweren Staffelstab an mich weitergegeben. Wir werden ihn aber sicher zu den Heimspielen sehen, entweder als Fan oder Schiri. Bernd, nochmal danke für alles!!!

Gesundheitlich kürzertreten werden ebenfalls einige, sodass wir mit einem etwas verkleinerten Kader in die Saison starten. Unser Trainer Lucas ist aber trotzdem sehr zuversichtlich, dass es funktioniert. Durch Werbung in verschiedenen Bereichen konnten wir Robert hinzugewinnen und können auf Unterstützung durch die Bezirksligamannschaft zählen (Danke Jungs)!

Falls ihr mal Interesse habt zuzuschauen, seid ihr herzlich willkommen!!! Die Termine werden rechtzeitig auf der Homepage veröffentlicht.

Vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere……?

Bleibt mir noch, allen Spielern eine verletzungsfreie Saison zu wünschen.

Rüdiger, Mannschaftsführer Hobby-Herren TSV Rethen

 

 

von links: Florian, Gunter, Mostafa, Witali, Harald, Sven, Rüdiger, Peter

es fehlen: Robert, Daniel, Niklas, Andreas

 

Vorbereitungen für die Saison 2017/18 laufen

 

Während in der Halle fleißig geschwitzt wird, laufen im Hintergrund die Vorbereitungen für die kommende Saison. Unsere Hobby-Herren schlagen in der Saison 2017/18 erneut in der höchsten Hobbyspielklasse der NWVV-Region Hannover auf (Hobby A). Nach einigen Abgängen (Tim, Sven, Stephan, Markus sowie Bernd nur noch bedingt als Spieler) können wir mit Lennart, Mohamad und Florian drei Neuzugänge verzeichnen. Mit Lucas konnte darüber hinaus erneut ein ehemaliger Spieler als Trainer gewonnen werden. Bernd wird der Mannschaft wie schon seit Jahren weiterhin als Organisator zur Verfügung stehen. Damit sind die Weichen für die nächste Saison bereits frühzeitig gestellt.

 

 

hinten (von links): Mohamad, Hubert, Lucas, Harald, Gunter

vorne (von links): Mostafa, Daniel, Rüdiger, Lennart, Florian, Witali, Mike, Andreas

Es fehlen: Peter, Lars, Sven

 

Die Mannschaft der Saison 2016/2017:

 

Hobby Herren

 

oben (von links): Markus, Andi, Sven

hintere Reihe (von links): Harald, Lucas, Mike, Bernd, Gunter

vordere Reihe (von links): Tim, Stefan, Rüdiger, Witali, Daniel

 

Mit Vollgas zum ersten Saisonsieg

 

Endlich! Am ersten Spieltag der Rückrunde konnten sich die Hobby-Herren deutlich gegen den Tabellenletzten SG Letter mit 3:0 (25:17, 25:19, 25:9) durchsetzen. Die Zuschauer sahen ein starkes Spiel der Heimmannschaft, die sich den ersten Saisonsieg redlich verdiente. Zwar stehen die Herren nach wie vor auf dem vorletzen Tabellenplatz, nun allerdings bereits mit zwei Punkten Vorsprung zum direkten Abstiegsplatz. 

 

Mit vollem Einsatz durch die Saison


Aufgestiegen! Erste Liga! Zeit für Mettbrötchen? Mitnichten! Wie erwartet ist der Sprung von Herren B zu Herren A deutlich zu spüren. Hinzu kommen Ausfälle diverser Art, ob krankheitsbedingt oder dienstlich, die Wettkämpfe und das Training zu einem Balanceakt machen.

Und dennoch, die Herren kämpfen weiter! Im ersten Spiel gab es den ersten Punkt - kurz vor dem letzten Spiel der Hinrunde allerdings auch bislang der Einzige. Doch bedeutet dies auch immerhin noch den Relegationsplatz. Und auch die Spiele machen Mut, denn klare Niederlagen sind Fehlanzeige.

So werden die Herren um Trainer Sven auch beim kommenden Spiel in Engensen wieder erneut angreifen - und mit viel Kampfgeist hoffentlich mit zwei Punkten zurück nach Rethen kommen.

 

Und am Ende doch erstklassig - die Herren steigen nach Hobby A auf!

 

Am Ende war das Glück doch auf der Seite unserer Hobby Herren. Zwar wurde die Relegation gegen Letter verloren, durch den Rückzug vom TSV Horst steht Rethen dennoch zum ersten Mal in seiner Geschichte in der höchsten Hobbyliga der Herren.

Direkt nach der Aufstiegsfeier geht es jetzt aber wieder zurück in den Saisonalltag. Wir verabschieden uns bei Lucas und drücken ihm und dem gesamten Bezirksligateam die Daumen für die Saison. Dafür freuen wir uns über unseren Neuzugang Hubert und den "Quasineuzugang" Gunter.

Darüber hinaus steht die Übergabe des Trainerstaffelstabes an: Nach gut acht Jahren als Trainer übergibt Markus die Amtsgeschäfte an Sven.

Mit voller Konzentration greifen wir jetzt in der Hobby-Liga A an.

 

Ohne Niederlage durch die Saison, ohne Glück durch die Relegation

Saisonbericht 2015 / 2016


In der leider zum Saisonstart auf vier Mannschaften zusammen geschrumpften Staffel "Hobby B" konnten die Herren aus Rethen wie bereits in der vergangenen Saison ihre weiße Weste wahren: Aus allen sechs Punktspielen ging die Mannschaft ohne Niederlage hervor. 

Auf der anderen Seite gab es für die Herren aus Rethen zunächst aber nichts zu gewinnen. Gleich im ersten Heimspiel gegen den Aufsteiger PSV gab es "nur" ein Unentschieden. Wesentlich besser präsentierte sich das Team dann gegen den Absteiger TSV Horst - zwar endete auch dieses Spiel 2:2, die Leistungskurve zeigte jedoch nach oben. Umso überraschender folgten dann auch in den nächsten beiden Spielen (Neuwarbüchen und wieder PSV) erneut nur Unentschieden, bevor kurz vor Saisonende durch eine Leistungssteigerung in den beiden Rückspielen gegen Neuwarmbüchen und den späteren Meister Horst endlich auch wieder Siege eingefahren werden konnten. 

Mit 8:4 Punkten belegten die Herren damit am Saisonende den zweiten Platz und durften zum dritten Mal in Folge in die Relegation - wie im letzten Jahr erneut gegen Letter. Und wie im letzten Jahr fehlte Rethen hier das nötige Quäntchen Glück: Beide Spiele gingen mit 1:3 verloren. 

Rethen beendet damit die Saison auch im dritten Jahr in "Hobby B" mit dem zweiten Platz. 

 

Markus, Trainer der Hobby-Herren